Logo Rinkenklause
haus01 haus02 haus03 haus04 haus05 haus06 haus07 haus08 haus09 haus10 haus11 haus13 haus14 haus15 haus16b haus18 haus19

Erlebnispädagogik

Sage es mir, und ich vergesse es.
Zeige es mir, und ich erinnere mich.
Lass es mich tun, und es wird ein Teil von mir.

(Konfuzius, 500 v.Chr.)

Erlebnispädagogik ist eine wirkungsvolle Methode, um die Persönlichkeit und soziale Kompetenzen weiterzuentwickeln. Besonders wichtig ist dabei der richtige Rahmen. Wir verstehen die Rinkenklause als ein "Möglichmacher-Haus" für erlebnispädagogische Arbeit, das eben diesen Rahmen bieten kann.

Folgende Bestandteile kommen zusammen:

Das "Teamhaus": Rinkenklause

Ein Selbstversorgerhaus, in dem nur eine einzige Gruppe untergebracht ist, stellt diese Gruppe in den Mittelpunkt. Da die Gruppe von der Planung über das Kochen bis hin zur Endreinigung eigenverantwortlich ist, verschwimmen die Grenzen zwischen dem "Programmablauf" und der "Freizeit" - der gesamte Aufenthalt ist Teil der Gruppenentwicklung. Im Vergleich zu anderen Gruppenhäusern gibt es in der Rinkenklause besonders viele Gemeinschaftsräume: Stube, Partykeller & Gruft, Seminarraum, die große Terrasse und vieles mehr.

Der "Teamwald": Wiesen, Schwarzwald, Feldberg

Das Umfeld bietet phantastische Möglichkeiten für erlebnispädagogische Aktionen: Abgeschiedenheit in der Natur, große Wiesenflächen rund ums Haus, eine malerische Lagerfeuerstelle, unseren Teamwald mit Hoch- und Niederseilelementen und einer Schlucht für Seilbrücken, ca. 30 min entfernt den Felsele Erlebniswald mit Kletterfelsen, und natürlich das gesamte Feldberggebiet für Wanderungen und im Winter Schneeschuhtouren.

Die "Teamwerkstatt": Erlebnispädagogisches Material, Konzepte und Ideen

Die erlebnispädagogische Ausstattung der Rinkenklause umfasst eine Vielzahl von kooperativen Abenteuerspielen, Kletterausrüstung, Material für temporäre Hoch- und Niederseilelemente, Material für Bauprojekte, natur- und wildnispädagoische Materialien, und vieles mehr.

Außerdem wächst unser Fundus an gut funktionierenden Programmabläufen stetig, denn jede unserer jährlich ca. 100 Gruppen bringt ihre eigenen Ideen mit und profitiert gleichzeitig von unseren Konzepten. 

Viele Aktivitäten - gerade im Naturschutzgebiet - sind genehmigungspflichtig. Natürlich haben wir auch in diesen Fragen vorgesorgt und wissen, was geht und was nicht.

Die "Teamentwickler": Ein Netzwerk von Pädagogen und Psychologen - und SIE!

Nun zur Besonderheit der Rinkenklause:

Im Normalfall gibt es für Pädagogen, die mit Gruppen unterwegs sind, nur zwei Möglichkeiten: Entweder sie organisieren alles selbst - Ort, Haus, Programm, Ausrüstung, Touren, Genehmigungen und noch viel, viel mehr. Oder sie buchen ein Komplettpaket inklusive pädagogischer Betreuung und sind beim Programm dann mehr oder weniger "Zaungäste". Beides ist in der Rinkenklause auch möglich. Hier gibt es aber noch eine dritte Möglichkeit: Nämlich alles, was zwischen diesen beiden Polen liegt.

Sie können z.B. ihren Aufenthalt selbst planen, sich aber bei Wanderrouten von uns beraten lassen, einzelne Elemente und Ausrüstungsgegenstände von uns nutzen und Tipps von uns erhalten, welche Teamübungen hier oben besonders gut klappen. Oder Sie bilden mit einem unserer Pädagogen ein Team - so haben Sie einen Profi an Ihrer Seite, der die Gegend und die Möglichkeiten kennt, mit dem Sie die Veranstaltung gemeinsam planen und durchführen können. Sie sehen, die ganze Bandbreite ist möglich. Ganz nebenbei wird durch Ihre Mithilfe die Veranstaltung natürlich nicht nur besser, sondern auch preiswerter als ein Komplettpaket.

Wie wir uns das im Detail vorstellen, besprechen wir am besten persönlich.