Logo Rinkenklause
haus01 haus02 haus03 haus04 haus05 haus06 haus07 haus08 haus09 haus10 haus11 haus13 haus14 haus15 haus16b haus18 haus19

Teamwerkstatt

Vermutlich stellt sich jeder unter einer "Teamwerkstatt" etwas anderes vor - und das ist gut so! Denn es geht uns darum, dass Sie in der Rinkenklause den Rahmen vorfinden, den Sie für die Entwicklung Ihres Teams brauchen.

Bauprojekte

"Werkstatt" kann man dabei einerseits wörtlich nehmen, und tatsächlich gemeinsam etwas bauen. Projekte, in denen die Teilnehmer zur Team-, Organisations- oder Persönlichkeitsentwicklung Säge und Schaufel in die Hand nehmen, um z.B. einen Spielplatz zu erweitern, einen Wanderweg zu reparieren oder ein Auerhahn-Schlafzimmer zu gestalten, haben sich schon lange bewährt.

Kooperative Abenteuerspiele, Teamaufgaben, Reflexion

"Werkstatt" kann aber auch bedeuten, dass Sie Ihr Team weiterentwickeln, also im übertragenen Sinn daran "bauen". Das geeignete erlebnispädagogische Werkzeug dafür sind kooperative Abenteuerspiele. Je nach Bedarf und Zielsetzung erhält die Gruppe komplexe Aufgabenstellungen, die sich nur gemeinsam lösen lassen.

Dabei werden fast immer Verhaltensweisen, Prozesse und Strukturen deutlich, bei denen Sie sagen: "Ja, genau, typisch - so ist das sonst auch." Und plötzlich gibt es die Möglichkeit, sich mit diesen Eigenheiten der Gruppe auseinander zu setzen und neue Wege zu suchen. Natürlich folgt nach der Reflexion bald die nächste Aufgabe, bei der man gleich ausprobieren kann, ob sich die besprochenen Veränderungen umsetzen lassen und bewähren.

Konzeption

Wirklich gut funktioniert die Teamwerkstatt dann, wenn wir uns ausgiebig Zeit für Vorgespräche und Planungen nehmen, damit die  Konzeption der Veranstaltung zu Ihren Bedürfnissen und Zielsetzungen passt. Wenn wir Sie neugierig gemacht haben, dann klicken Sie bitte einfach auf "Kontakt".